Stellenausschreibung

Die Stadt Bedburg, ca. 25.000 Einwohner und verkehrsgünstig zwischen den Städten Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen gelegen, kann mehr, will mehr und macht mehr. Wir sind – gelegen im Herzen des Rheinischen Reviers – eine Stadt mit Tradition in Transformation und auf dem Weg, den nächsten Wandel aktiv zu gestalten. Dazu haben wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als       

IT-Anwenderbetreuer*in (m/w/d)   
(EG 10 TVöD-VKA bzw. A 10 LBesG)

im Fachdienst 1 – Personal, Organisation und IT – in Vollzeit zu besetzen.

Die Aufgabenbereiche umfassen folgende Schwerpunkte:

  • Installation, Wartung und Support von Hard- und Software (Arbeitsplatzrechner)
  • aktive Beteiligung an der Weiterentwicklung der bestehenden IT-Landschaft 
  • Erstellung und Pflege von Konzepten und Dokumentationen
  • 1st- und 2nd-Level Support
  • Beschaffung von Hard- und Software, Erstellung von Handouts
  • Pflege der Betriebsdokumentationen und Inventarisierung von Hard- und Software
  • Einweisung der User in die bereitgestellte Hard- und Software 

   
Wir erwarten von Ihnen:

  • ein abgeschlossenes Studium mit informationstechnischem Schwerpunkt, die Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Eingangsamt oder eine vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung bzw. in den o. g. Aufgabenbereichen
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Anwenderkenntnisse in den Windows Betriebssystemen (vorzugsweise in Windows 10 und Windows Server 2019) sowie sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Access, Powerpoint)
  • idealerweise Erfahrung in der Administration von Linux Derivaten (Ubuntu), Erfahrungen im Umgang mit MySQL/ PHP/ Apache2 /Wordpress/Mediawiki, Erfahrung mit Grundlagen von Bash/Python, Erfahrung im Bereich Monitoring (Icinga2 / Graphana)
  • Leistungsbereitschaft sowie ein hohes Maß an Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • hohe Eigeninitiative und die Fähigkeit zum selbstständigen, systematischen Arbeiten   

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung  - vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen - bevorzugt berücksichtigt.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt je nach den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen bis in die Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA. Im Beamtenbereich erfolgt die Besoldung bis in die Besoldungsgruppe A 10 LBesG. 

Für fachliche Auskünfte zum Aufgabengebiet sowie personalrechtliche oder organisatorische Fragen steht Ihnen die Fachdienstleiterin des Fachdienstes 1, Frau Doris Stolz (02272 402-401), zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise) elektronisch über das Bewerberportal unserer Homepage bis zum 24.07.2022

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung