Stellenausschreibung

Die Stadt Bedburg, ca. 25.000 Einwohner und verkehrsgünstig zwischen den Städten Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen gelegen, kann mehr, will mehr und macht mehr. Wir sind – gelegen im Herzen des Rheinischen Reviers – eine Stadt mit Tradition in Transformation und auf dem Weg, den nächsten Wandel aktiv zu gestalten. Für den Waldkindergarten " Waldwichtel" suchen wir ab dem 01.09.2023 eine

Inklusionsfachkraft (m/w/d) - Waldkindergarten "Waldwichtel" -

in Vollzeit.

Mit der Erweiterung des Waldkindergartens „Waldwichtel“ hat die Stadt Bedburg weitere Betreuungsplätze geschaffen. Im Waldkindergarten haben die Kinder die Möglichkeit, ihre Umwelt ganzheitlich und mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Im angrenzenden Waldgebiet können die 2- bis 6-Jährigen eigene Grenzen erfahren, indem sie zum Beispiel auf Kletterbäumen unterwegs sind und ihren Bewegungsdrang auf verschiedenen Spielplätzen frei entfalten. Aber auch gemeinsame Spaziergänge und individuelle Ruhephasen gehören zum pädagogischen Profil des Kindergartens „Waldwichtel“.


Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Schwerpunkte:

  • Bildung, Erziehung, Betreuung u. Förderung von Kleinkindern und Kindern bis zur Schulpflicht
  • Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte bei der Begleitung und Betreuung von Kindern mit zusätzlichen Förderbedarf  
  • Zusammenarbeit mit den Eltern in Form einer Erziehungspartnerschaft – auf Grundlage von gegenseitigen Respekt und Vertrauen
  • Zusammenarbeit und Austausch mit dem Fachdienst
  • Vernetzung und Austausch mit anderen Tageseinrichtungen
  • Übernahme pflegerischer, begleitender und pädagogischer Hilfestellungen
  • Sicherstellung der Teilhabe der Kinder am Kita-Alltag
  • Dokumentation der Beobachtungen und Entwicklungen der Kinder sowie die Erstellung und Abstimmung von Förderplänen

Wir erwarten von Ihnen:
  • eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in oder eine vergleichbare Ausbildung gemäß § 7 KitaG mit entsprechenden praktischen Erfahrungen
  • Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft
  • Hohes Maß an Empathie, Einfühlungsvermögen und Sensibilität für die Entwicklung und Förderung der Kinder
  • Bereitschaft zur Arbeit im Team
  • Sicheres und freundliches Auftreten sowie ein hohes Maß an Flexibilität u. Einsatzbereitschaft

Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung - vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen - bevorzugt berücksichtigt.

Es handelt sich grundsätzlich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Entgeltgruppe S 8b TVöD-SuE.

Für fachliche Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen der stellv. Leiter des Fachdienstes 4, Herr Carsten Esser (02272 402-595), zur Verfügung. Für personalrechtliche oder organisatorische Rückfragen stehen Ihnen Frau M. Brand (02272 402-407) und Frau A. Kramer ( 02272 – 402 - 417 ) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise) elektronisch über das Bewerberportal der Homepage der Stadt Bedburg, bis zum 24.09.2023.

Von der Einsendung von Originalunterlagen bitte ich abzusehen, da die Bewerbungen aus organisatorischen und aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Wird eine Rücksendung der Bewerbungsmappe sowie der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein adressierter und frankierter Rückumschlag beizulegen. Ansonsten wird eine datenschutzgerechte Vernichtung der vorgelegten Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens zugesichert.


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung