Stellenausschreibung

Die Stadt Bedburg, ca. 25.000 Einwohner und verkehrsgünstig zwischen den Städten Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen gelegen, kann mehr, will mehr und macht mehr. Wir sind – gelegen im Herzen des Rheinischen Reviers – eine Stadt mit Tradition in Transformation und auf dem Weg, den nächsten Wandel aktiv zu gestalten. Wir bieten zum 01.10.2022 eine

Ausbildungsstelle im Rahmen des dualen Studienganges zum “Bachelor of Engineering Bauingenieurwesen“ im Fachdienst 6, Hochbau, Tiefbau, Bauhof in Kooperation mit der privaten Hochschule IU


Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer des dualen Studiengangs erhält während der Studienzeit einen um-fassenden Einblick in die Arbeitsfelder der Fachdienste 5 (Stadtplanung, Bauordnung, Wirtschaftsförderung) und 6 (Hochbau, Tiefbau, Bauhof) und wird unter Anleitung an alle damit verbundenen Aufgaben herangeführt.

Insbesondere folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Planung und Abwicklung von hochbautechnischen sowie tiefbautechnischen Maßnahmen inkl. Bauunterhaltungsmaßnahmen (Beurteilung des baulichen und technischen Zustandes der städtischen Gebäude sowie Straßen)
  • Ausschreibung, Vergabe, koordinierende Bauleitung und Abnahme von Straßen,- Kanal-, Straßenbeleuchtungs- und Brückenbaumaßnahmen insbesondere in technischer und wirtschaftlicher Sicht
  • Ausschreibung, Vergabe, koordinierende Bauleitung und Abnahme von Instandhaltungs- und Einzelmodernisierungsmaßnahmen sowie Neu- und Umbaumaßnahmen an Gebäuden insbesondere in technischer und wirtschaftlicher Sicht
  • Vorbereitung und Abwicklung von Ingenieurverträgen aus technischer Sicht bei extern vergebenen Planungsaufträgen
  • Termin- und Kostenkontrolle sowie Kostenverfolgung der Baumaßnahmen inkl. Controlling und Nachtragsmanagement (Rechnungsprüfungsamt)
  • Aufbau eines Straßenunterhaltungs- und Bauwerksmanagements (u.a. Brücken, Beleuchtung, Facility)
  • Technische Stellungnahmen zu Bauanträgen, Bebauungsplänen und Planungen Dritter
  • Vertretung der Interessen der Stadt als Bauherr bzw. Straßenbaulastträger gegenüber Bürgern, Behörden, politischen Gremien und sonstigen Dritten bei Maßnahmen bzw. Belangen von Bauprojekten
  • Vermittlung von Kenntnissen von einschlägigen Normen, Gesetzen sowie Vergaberecht (VOB, VOL und HOAI)

    Mit Verlauf des dualen Studiums sollen schrittweise eigene Verantwortungsbereiche übertragen werden. Die Stelle ist konzipiert für Studentinnen und Studenten des dualen Studiums "Bachelor of Engineering“.

    Leistungsbereitschaft, die Bereitschaft zur fachspezifischen Qualifikation, Reflexion und Supervision, anwendungsbereite EDV-Kenntnisse, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit, Kooperations- und Teamfähigkeit, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, die Fahrerlaubnis der Klasse B sowie Einsatz des eigenen Pkw gegen entsprechende Entschädigung werden erwartet.

    Die Vergütung richtet sich nach dem TVAöD und beträgt im 1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €, im 2. Ausbildungsjahr      1.118,20 €, im dritten Ausbildungsjahr 1.164,02 € sowie im vierten Ausbildungsjahr 1.227,59 €. Daneben erhalten Sie vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 6,65 € monatlich. Studiengebühren werden nicht übernommen. Diese sind durch das Ausbildungsentgelt abgegolten. Der Überschuss dient als Taschengeld.

    Voraussetzungen für die Ausbildung:                                                                                                                                         •   Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder ohne Abitur unter folgenden         Voraussetzungen: staatl. geprüfter Techniker oder staatl. geprüfter Betriebswirt, Meisterbrief, mind. zweijährige                     Berufsausbildung in einem studienrelevanten Bereich und darauf aufbauend mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.                 

    Weitere Informationen zur Ausbildung:

    • Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.
    • Die fachpraktischen Ausbildungszeiten finden montags bis mittwochs im Fachdienst 6 (Hochbau, Tiefbau, Bauhof) sowie zeitweise im Fachdienst 5 (Stadtplanung, Bauordnung, Wirtschaftsförderung) der Stadtverwaltung statt.
    • Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt an der IU in Köln und findet donnerstags und freitags statt.
    • weitere Informationen zur Ausbildung finden Sie auf der Homepage der IU unter www.iu.de/bachelor/bauingenieurwesen/

    Die Stelle ist gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellte Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

    Für fachliche Auskünfte zur Ausbildung und zum Auswahlverfahren steht die Ausbildungsleiterin, Frau Nadine Gronwald, telefonisch unter der Rufnummer 02272 – 402 408 zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Ausbildungs- und Tätigkeitsnachweise) elektronisch, bis zum 30.06.2022.  


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung